Der BUND Heidelberg

Wir sind ein offenes Team aus vielen ehrenamtlichen und vier hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir erarbeiten gemeinsam Projekte des Natur- und Artenschutzes sowie Klimaschutzprojekte. Ein ganz besonderer Schwerpunkt liegt in der Jugend- und Erwachsenenbildung. Die von der Stadt Heidelberg geförderte BUND-Umweltberatung bietet ein tägliches Beratungsangebot für Bürgerinnen und Bürger und entwickelt immer wieder neue Projekte, mit denen auch Menschen angesprochen werden, die nicht von alleine zur Umweltberatung gehen würden.

Der BUND ist parteipolitisch unabhängig, politisch aber sehr aktiv. Wir verstehen uns als Lobby für die Natur und setzen uns bei städtischen Planungen dafür ein, dass Natur in der Stadt erhalten bleibt und dass Heidelberg eine Wohlfühlstadt bleibt. Wir wollen mehr Maßnahmen für den Klimaschutz und eine verantwortliche Politik für zukünftige Generationen. Kinder sollen mit der Natur aufwachsen, in ihr spielen und auch wenn sie größer werden noch eigene Gestaltungsmöglichkeiten haben. Daher mischen wir uns immer wieder in die Stadtpolitik ein und veröffentlichen Schriften zur Stadtentwicklung in Heidelberg.

Wir suchen immer neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unser Team! Rufen Sie uns an oder schauen Sie vorbei, wenn Sie Interesse haben, dabei zu sein!

Der BUND Heidelberg ist seit 1976 im Umwelt- und Naturschutz aktiv und hat in Heidelberg etwa 1.500 Mitglieder und Förderer. Er ist eine Untergliederung des BUND-Landesverbandes Baden-Württemberg.

Der BUND und seine Struktur

Unsere Schwerpunkte

Umweltberatung und Erwachsenenbildung

Seit vielen Jahren bietet der BUND Heidelberg eine kostenlose und kompetente Beratung rund um das Thema Umwelt zu Wasser, Wohnen, Elektrosmog, Artenschutz, Biotope, Garten, Schädlinge, Abfall, Schadstoffe, Ernährung und weiteren Bereichen. Zudem gibt es ein breites Sortiment preisgünstiger Informationsmaterialien sowie viele Bücher und Umweltzeitschriften in unserer Präsenzbibliothek. Mehr Informationen

BUND Heidelberg Umweltberatung: Stephan Pucher im Beratungsgespräch

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

BNE-Projekte mit Kindern, Jugendgruppen und Schulklassen: z.B. Jugendklimagipfel, Die Welt in Heidelberg, Energiesparen im Studentenwohnheim, Projekte mit Schulklassen zu den Themen Boden, Trinkwasser, Energie und Regenwald, BUND-Kindergruppe, BUNDjugend und Exkursionen.

BUND Heidelberg lernt nachhaltig: Schulklassenexkursion unter Leitung von Geschäftsführerin Brigitte Heinz zum Thema "Wunder-Wälder-Wachstum"

Kooperationen

Kooperationen mit der Stadt Heidelberg, dem Handwerk (Friseur & Umwelt, Maler & Umwelt, Bäcker & Umwelt) sowie anderen Heidelberger Institutionen und Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Naturschutzprojekte

Artenschutzprojekte, Fledermausschutz, Biotopschutz, Trockenmauerpflege und Landschaftspflege

BUND Heidelberg bei der Pflege der Hirschwiese unter Anleitung von Vorsitzender Gerhard Kaiser

Kommunalpolitik

Projekte zur ökologischen Stadtentwicklung, Stellungnahme zu aktuellen städtischen Planungen und Erstellung von Diskussionspapieren zu verschiedenen Themen (Naturschutz, Stadtentwicklung, Verkehr).

Partnerschaften

Partnerschaftsprojekte mit Kolumbien und Brasilien (Heidelberger Wäldchen).

Mitarbeit

Mitarbeit in verschiedenen Heidelberger Gremien.